4.9 / 5.0

Maßgeschneiderte Fototapeten

Gratisversand*

Andere - Der Wallsauce-Blog

AlleInterior-TrendsWie manEchte HäuserFachberatungVorstellungsgesprächeAndere
TwitterPinterestInstagramHouzzFacebookYouTube
chinoiserie wallpaper in bathroom

04/07/2023   GESCHRIEBEN VON

Eine kurze Geschichte der Tapete

Es war William Morris, der sagte, dass kein Muster ohne irgendeine Bedeutung sein sollte - und so denken wir auch über Tapeten. Schon in der Qin-Dynastie in China ging es beim Tapezieren von Wänden immer um Kunst, Kreativität und eine Form des persönlichen Ausdrucks.

Und zwar so persönlich, dass es Designs gibt, die unser Herz zum Singen oder unseren Magen zum Drehen bringen. Und es war Oscar Wilde, der in Bezug auf die Einrichtung seines billigen Pariser Hotelzimmers witzelte: "Meine Tapete und ich liefern uns ein Duell auf Leben und Tod. Mit anderen Worten: Die Wahl der Tapete ist wirklich wichtig.

Es ist gut, dass es bei den Wandbildern eine so große Auswahl an Designs gibt, denn was bei Ihnen Freude macht, wirkt in der Wohnung eines anderen vielleicht nicht. Mit ihrer Fähigkeit, Emotionen hervorzurufen - sei es, um zu beruhigen, zu besänftigen und zu entspannen oder um anzuregen und zu inspirieren - hat die Tapete so viel mehr zu bieten, als man auf den ersten Blick sieht. Doch woher kommt diese Geschichte der Inneneinrichtung? Und wie wurde die Tapete zu einem so wichtigen Aspekt der Wohnungsgestaltung?

Hier ist eine kurze Geschichte der Tapete, die anhand einiger der zeitlosesten Modelle aus unserer Kollektion erzählt wird...

Das alte China

oriental wallpaper in stylish living room

Fototapete im Bild: Strandlandschaft

Unsere kurze Geschichte der Tapete beginnt mit der Qin-Dynastie, in der die Verwendung von Reispapier für Wände erfunden wurde. Sein Hauptzweck war jedoch die Isolierung von Häusern und nicht die Dekoration. Im 12. Jahrhundert wurden Leinenfasern verwendet, um komplizierte Malereien zu ermöglichen.

Wandverkleidungen dienten dazu, rissige und beschädigte Wände kostengünstig auszubessern, und waren wesentlich sparsamer als der Auftrag für Fresken. Die restaurierten Wandmalereien aus dieser Zeit zeigen szenische Geschichten und zarte Landschaften, die oft mit männlichen und weiblichen Figuren verziert sind, die das Alltagsleben in China darstellen.

Unsere Wandmalerei "Beach Scenery" ist eine moderne Version einer alten chinesischen Tapete, wie sie ausgesehen hätte. Und obwohl sie von Jahrtausende alten Designs inspiriert wurde, sieht diese Tapete auch in modernen Räumen großartig aus. Unserer Meinung nach passt sie am besten in schlichte, minimalistische Wohnungen - aber sie ist wirklich vielseitig und gibt Ihnen viele Möglichkeiten, wenn es darum geht, Einrichtungskonzepte zu mischen und anzupassen.

Damast des 16. Jahrhunderts

historic wallpaper

Fototapete: Salbeigrüner Damast

Wir wissen, dass die Begeisterung für Wandverkleidungen über die chinesische Seidenstraße nach Europa kam, aber das früheste erhaltene Tapetenfragment in Europa stammt aus dem Jahr 1509. Das fragliche Artefakt zeigt einen kleinen Ausschnitt eines von Hugo Goes aus York entworfenen Wandgemäldes mit einem Damastmuster im Blockdruck, das in Italien und Spanien sehr verbreitet war.

Auch heute noch sind Damastmuster in allen Bereichen der Inneneinrichtung beliebt, wobei Tapeten eine schnelle und einfache Möglichkeit sind, das Aussehen dieses kunstvollen Stoffes in die Wohnung zu bringen, ohne dass der Preis hoch ist.

Eine Tapete mit Damastmuster kann auch eine viel günstigere Option sein als Damaststoffe und -bezüge und bietet eine moderne Variante eines traditionellen Trends.

Unsere Damasttapeten-Kollektion gibt es in einer Reihe von Farben, die zu Ihrem Zuhause passen, egal ob Sie dunkle Töne und kräftige Kontraste oder sanfte Grüntöne lieben, die zu Ihrem botanischen Design passen.

Der Einfluss von Jean-Baptiste Réveillon

historic jean baptiste wallpaper

Bildquelle: Pinterest

Wir können keine kurze Geschichte der Tapete schreiben, ohne die Franzosen zu erwähnen. Die allerersten maschinell gedruckten Wandbilder entstanden im späten 18. Jahrhundert - und Frankreich war in dieser Branche führend. Zu den Klassenbesten gehörte der bildende Künstler Jean-Baptiste Réveillon, der zu einem der angesehensten Tapetenhersteller in Europa wurde.

Die Pariser Tafelbilder sind typisch für Jean-Baptiste Réveillon, mit vielen Wandmalereien, die schöne, komplizierte und weibliche Bilder zeigen, die sich oft auf die Natur beziehen. Prachtvolle Blumen, prächtige Schwäne und elegante Vögel waren häufige Elemente, und diese opulent anmutenden Entwürfe wurden von der Oberschicht bewundert.

Der Chinoiserie-Wahn

oriental branches wallpaper

Wandgemälde im Foto: Orientalische Zweige

Um die Zeit der Französischen Revolution wurden vermehrt Tapeten aus China nach Europa exportiert. Wandbilder aus Reispapier mit orientalischen Blumen, Gärten und Landschaften schmückten die Häuser der Reichen. Sehr schnell wurde der Trend der Chinoiserie zu einem Hit, nicht nur bei der Aristokratie, sondern auch in den Häusern des Bürgertums.

Dieser einzigartige Stil wurde schnell von europäischen Tapetenherstellern kopiert, und orientalische Wandbilder wurden in der westlichen Welt bald alltäglich. Bis heute ist die Chinoiserie ein beliebter Trend, wobei die Wertschätzung für orientalische Tapetendesigns sowohl von Japan als auch von China inspiriert ist.

Für alle, die botanisches Dekor lieben, gibt es keine bessere Möglichkeit, den Außenbereich ins Haus zu holen als mit unseren Lieblingstapeten für orientalische Gärten. Die Farbe Grün verleiht Ihrem Zuhause nicht nur ein Gefühl von Ruhe und Entspannung, sondern die malerischen Wandbilder erzählen oft auch eine Geschichte und sind damit der perfekte Blickfang in Ihrem Wohn- oder Esszimmer.

Die William-Morris-Ära

william morris floral wallpaper

Fototapete: Geißblatt (Honeysuckle)

Die Popularität von Tapeten hatte in der Zeit von William Morris ihre Höhen und Tiefen. Wegen der Verwendung großer Mengen von Arsen in ihren Farbstoffen geriet Morris & Co. in einen Alptraum der Öffentlichkeitsarbeit, da Todesfälle mit ihren Produkten in Verbindung gebracht wurden. Obwohl sie nie die Schuld auf sich genommen haben, haben sie schließlich ihre Wandbezüge arsenfrei gemacht.

Danach wurde der Modernismus zu einem beliebten Konzept in den Wohnungen, wobei kahle Wände gegenüber tapezierten Wänden den Vorzug erhielten. Lange Zeit galten Wandverkleidungen als "alt" und "überholt", auch die von Morris & Co.

Aber heute erlebt die Tapete ein großes Comeback - und die Rolle, die William Morris dabei spielte, hat einen großen Markt für Maximalismus in ganz Europa und dem Rest der Welt geschaffen. Er brachte einige der interessantesten Tapetendesigns unter die Leute - und viele von ihnen haben den Test der Zeit bestanden! Viele seiner Entwürfe werden sogar heute noch gedruckt...

Die Tapete "Honeysuckle" von ist eine der begehrtesten Tapeten aus unserer William Morris-Kollektion und eignet sich ideal für ein Übergangsdomizil, in dem Altes auf Neues trifft. Ein wirklich zeitloses Stück, das garantiert für Gesprächsstoff unter Einrichtungsfans sorgen wird.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere kurze Geschichte der Tapete gefallen hat. Dies ist keineswegs eine erschöpfende Zeitleiste der Ereignisse, aber sie berührt einige unserer Lieblingsperioden im Laufe der Zeit. Wenn Sie eine Lieblingstapete aus einer dieser Epochen haben, lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen...

Teile diesen Beitrag

Hinterlasse eine Antwort

   Melden Sie mich an, um Inspirationen für meine Mailbox zu erhalten. Sehen Sie sich unsere an Datenschutz-Bestimmungen

Neuigkeiten bekommen!

Bleiben Sie mit den neuesten Trends und Inspirationen direkt in Ihrem Posteingang auf dem Laufenden.

Neueste Soziale

Instagram

Select Your Currency

Australien $
Neuseeland $
Kanada $
Europa €
Spanien €
Frankreich €
Deutschland €
Großbritannien £
Italien €
USA $
Niederlande €