4.9 / 5.0

Maßgeschneiderte Fototapeten

Gratisversand*

Fachberatung - Der Wallsauce-Blog

AlleInterior-TrendsWie manEchte HäuserFachberatungVorstellungsgesprächeAndere
TwitterPinterestInstagramHouzzFacebookYouTube
decluttered table

22/03/2019   GESCHRIEBEN VON

So entwirren Sie Ihr Zuhause: Tipps zum Aufräumen

Egal, ob Sie ein Anhänger der Methoden von Marie Kondo sind oder einfach nur verzweifelt aufräumen wollen - es gibt nichts Befriedigenderes als einen guten Frühjahrsputz. Unser Zuhause ist unsere Festung, und ein aufgeräumter Raum kann uns helfen, klarer zu denken und sogar Stress abzubauen.

Wenn es darum geht, zu lernen, wie man seine Wohnung entrümpelt, beginnt alles mit der Inneneinrichtung. Dieser Schritt ist so wichtig. Denn wenn Ihr Raum nicht auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, wie können Sie ihn dann im Alltag ordentlich und organisiert halten?

Wir haben die Experten gebeten, uns ihre besten Tipps für Design, Dekoration und Aufräumen zu verraten, damit Sie in jedem Raum Ruhe, Freude und Entspannung finden. Marie Kondo, du könntest hier Konkurrenz bekommen!

woman holding folded clothes

Tipp 1: Wählen Sie einen minimalistischen Lebensstil

Einfache und klare Einrichtungsstile sind nicht nur ein Trend. Das minimalistische Zuhause ist vielmehr eine Geisteshaltung. Eine Lebensweise. Eine, die Qualität über Quantität stellt und ein schnörkelloses Design nutzt, um Licht, Luft und Raum zu genießen.

Bei der Gestaltung eines minimalistischen Raums ist es wichtig, das Beste aus dem Vorhandenen zu machen, anstatt noch mehr hinzuzufügen. Nutzen Sie das vorhandene natürliche Licht so gut wie möglich, nutzen Sie jeden noch so kleinen Winkel als Stauraum, und wählen Sie Möbel und Dekoration mit Bedacht aus. Fragen Sie sich beim Kauf von Gegenständen, ob sie einen Wert haben. Wird es den Raum bereichern? Kann es den Raum komfortabler machen?

minimalist living room

Wandbild auf dem Foto:'Harmonic Waves'.

Natürlich sollten Sie nicht an Unordnung festhalten. Das ist die wichtigste Regel von allen. Laut Marty Basher, Experte für Haushaltsorganisation bei Modular Closets, geht es beim erfolgreichen Entrümpeln vor allem darum, sich bewusst zu machen, dass wir in einer materialistischen Welt leben. Er teilt seinen Rat:

"Bevor Sie mit dem Entrümpeln beginnen, ist es wichtig, dass Sie sich auf ein einfacheres Leben konzentrieren. Erinnern Sie sich oft daran, dass das Leben so viel mehr ist als die materiellen Dinge, die Sie sammeln. Oftmals kaufen wir Dinge, um eine Leere zu füllen oder um sofort glücklich zu sein. Aber die Leere wird nicht gefüllt und das Glücksgefühl geht schnell vorbei.

Wir alle wissen, dass es nicht immer einfach ist, sentimentale Gegenstände loszuwerden. Aber manchmal ist es unerlässlich, damit wir bei Verstand bleiben. Im Großen und Ganzen ein fairer Kompromiss, finden Sie nicht auch? Hier sind Martys Tipps, wie man sich von Besitztümern trennt:

"Seien Sie realistisch und ehrlich zu sich selbst, was die Wahrscheinlichkeit betrifft, dass Sie den Gegenstand in Zukunft benutzen werden. Wenn Sie den Gegenstand seit einem Jahr besitzen und ihn noch nicht benutzt haben, werden Sie ihn wahrscheinlich nie benutzen. Wenn Sie davon überzeugt sind, dass Sie ihn benutzen werden, setzen Sie sich eine Frist, bis zu der Sie den Gegenstand benutzt haben werden. Achten Sie darauf, dass dieser Termin in den nächsten Monaten liegt. Erstellen Sie eine Kalendererinnerung und versprechen Sie sich selbst, dass Sie den Gegenstand loswerden, wenn Sie ihn bis zu diesem Datum nicht benutzt haben."

make notes and lists

Nach der Entrümpelung können Sie sich auf die Gestaltung eines schönen minimalistischen Designs konzentrieren. Aber Minimalismus ist nicht immer ein Bild aus Weiß und Grau. Skandinavische Designtrends umfassen jetzt viele Farben. Es geht nur darum, Farben klug einzusetzen und richtig zu platzieren.

Die Wahl von farbenfrohen Wandbildern oder die Gestaltung einer besonderen Wand kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihrem Zuhause ein wenig Persönlichkeit zu verleihen. Zu unseren derzeitigen Lieblingstrends gehören Aquarelle, Marmortapeten oder das Spiel mit Strukturen wie Metall, Stein und Ziegel.

Tipp Nr. 2: Gestalten Sie Ihren Raum individuell

Ein aufgeräumtes Zuhause kann ein Wunschtraum sein, wenn Ihr Haus aus ergonomischer Sicht eine Herausforderung darstellt. Nicht jeder hat das Glück, geräumige Zimmer mit hohen Decken und endlosen Schränken zu haben. Das gilt vor allem für Stadtbewohner, die in beengten Wohnungen leben, oder für vielbeschäftigte Eltern, die versuchen, Beruf, Hausarbeit und Schulalltag unter einen Hut zu bringen.

tidy apartment

Wenn Sie den Zweck eines jeden Zimmers bedenken, werden Sie feststellen, dass es auch als Stauraum dienen muss. Ihr Schlafzimmer ist nicht nur ein Ort zum Schlafen. Es ist auch Ihr Ankleidezimmer. Deshalb ist es wichtig, ein Haus individuell einzurichten, damit es sich an Ihre Bedürfnisse anpasst - und nicht andersherum. Modulare Schränke sind eine großartige Möglichkeit, hohe Wände oder schwer zugängliche Bereiche auszunutzen, um reichlich Stauraum für Kleidung und Accessoires zu schaffen.

Die Top-Organisationsexpertin Rachel Rosenthal gibt uns ihre Gedanken zur Entrümpelung von kleinen Räumen:

"Maximieren Sie Ihren vertikalen und versteckten Raum. Die Rückwand eines Zimmers, der Platz unter dem Bett und die Wandfläche sind wertvolle Immobilien. Aufbewahrungsbehälter und -boxen gibt es in allen erdenklichen Designs und Preisklassen. Suchen Sie also nach Optionen, die Ihrer Ästhetik entsprechen und zum Design Ihres Zimmers beitragen. Wenn Sie zusätzlichen Platz auf dem Boden oder unter dem Bett haben, sollten Sie sich überlegen, ob Sie Stauraum in Form von Hockern, vertikalen Regalen oder Plastikschubladen einrichten wollen, um alles, von zusätzlicher Kleidung bis hin zu Snacks, übersichtlich aufzubewahren."

tidy apartment with storage

Einfach ausgedrückt, geht es darum, dass alles einen Platz zum Leben hat. Einen Ort, an den es zurückkehren kann - und nicht auf den Boden oder über Stühle und Geländer geworfen wird.

Wenn Sie einen kleinen Raum größer wirken lassen wollen, sollten Sie sich auch Gedanken über die Beleuchtung machen, wenn Sie nicht wollen, dass er von Regalen und Schränken erdrückt wird. Wählen Sie helle Farben, fügen Sie punktuelle Beleuchtung oder zusätzliche Lampen hinzu, und vermeiden Sie Tapeten mit vielen Mustern.

Tipp Nr. 3: Seien Sie streng bei Neuanschaffungen

Es war der Textildesigner William Morris aus dem 19. Jahrhundert, der bekanntlich sagte: "Habe nichts in deinem Haus, von dem du nicht weißt, dass es nützlich ist, oder von dem du nicht glaubst, dass es schön ist".

Dies ist ein gutes Motto, nach dem man leben sollte. Wenn Sie hohe Ansprüche an die Freunde und Liebhaber stellen, die Sie in Ihr Leben lassen, sollten Sie die gleichen Maßstäbe an die Gegenstände anlegen, die Sie in Ihr Haus lassen. Denn seien wir ehrlich - selbst nach einem gründlichen Frühjahrsputz kann sich immer noch Unordnung einschleichen. Für diejenigen, die die Angewohnheit haben, Dinge spontan zu kaufen, ist dies ein häufiges Problem, also packen Sie das Problem an der Wurzel an.

purse

Wir haben Ann Zanon, Certified Professional Organizer® und Hoarding-Sanierungsspezialistin, nach ihren Tipps gefragt:

"Ich empfehle meinen Kunden ständig, sich viele Fragen zu stellen. Beim Einkaufen sollten sie sich fragen: "Wo werde ich diesen Gegenstand in meiner Wohnung anbringen? Ist das ein Bedürfnis oder ein Wunsch? Habe ich das Geld, um es zu bezahlen?" Oder warten Sie 24 Stunden, um zu sehen, ob Sie es noch wollen. Meistens vergisst man dann, dass man es überhaupt haben wollte.

Wenn Sie gut einkaufen und Gegenstände auswählen, die Ihnen wirklich Freude bereiten, können Sie nicht nur lernen, wie man wie ein Profi ausmistet, sondern auch Geld sparen. Anstatt wenig und oft zu kaufen und billige Dinge zu sammeln, sollten Sie für etwas sparen, das Sie wirklich brauchen und lieben. Auf diese Weise wird Ihr Haus Stil und Qualität ausstrahlen.

Tipp Nr. 4: Entrümpeln, indem Sie einen Platz für alles haben

Wenn Sie wirklich wissen wollen, wie Sie für immer entrümpeln können, sollten Sie die Bewegungen in Ihrer Wohnung beobachten. Denken Sie an alle Laufwege, an die Bereiche, die am häufigsten betreten werden, und an die Ein- und Ausgänge, an denen "Dinge" häufig benutzt, aufgehoben und verlegt werden.

decluttered hallway with hat stand

Zum Beispiel Ihr Hausflur. Wo bewahren Sie Autoschlüssel und Kleingeld auf? Haben Sie einen Platz für die Post? Ein Sideboard könnte hier sehr nützlich sein, und was ist mit den Kinderzimmern? Schmutzige Socken, Spielsachen und Schultaschen liegen oft auf dem Boden verstreut. Schön geflochtene Körbe und Aufbewahrungsboxen können eine gute Lösung sein, um alles aufzuräumen. Außerdem sind sie tragbar, was ideal für vielbeschäftigte Haushalte ist, in denen die Kinder nie lange stillstehen.

Amy Bloomer von @let.your.space.bloom ist eine große Verfechterin der Verwendung von Körben, um die Wohnung zu organisieren:

"Ich empfehle meinen Kunden, einen Korb am Fuß der Treppe aufzustellen. Dieser wird zum 'Sammelbecken' für Dinge, die die Treppe hinuntergewandert sind und nicht mehr an ihrem Platz sind. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, einmal am Tag, vorzugsweise am Abend, alles, was sich angesammelt hat, in den Korb zu legen. Es dauert nicht lange, und es wird dazu beitragen, dass die Räume vor dem Schlafengehen sauber und ruhig bleiben.

storage basket on the stairs in a home

Sie hat auch eine supereinfache Lösung für Mäntel, Taschen, Accessoires und Gegenstände, auf die man täglich zugreifen muss:

"Ein weiterer Tipp von mir ist die Verwendung von Haken, insbesondere Command Hooks. Früher waren sie nur weiß und aus Plastik, aber jetzt gibt es sie in allen möglichen Formen und Ausführungen, die aussehen und sich auch so anfühlen wie echte Eisenwaren. Ich verwende sie zum Aufhängen von Rucksäcken, Handtaschen, Mänteln, Handtüchern, Regenschirmen usw. So sind die Dinge leicht zu finden, in Reichweite, ästhetisch ansprechend und man braucht kein Spezialwerkzeug, um sie anzubringen."

coat hooks

Wenn alle Ihre Sachen einen Platz haben, an dem sie zu Hause sind, können Sie Ihr Zuhause zu einem sauberen, komfortablen Ort machen. Wenn Sie ständig Dinge vom Boden aufheben oder sich durch Haufen von Gerümpel wühlen müssen, nehmen Sie Ihrer Familie wertvolle Zeit. Deshalb ist es gut, wenn Sie den Dingen einen festen Platz zuweisen - einen bestimmten Ort. Es geht um kluges Design, clevere Aufbewahrung und eine praktische Wahl der Einrichtung.

Sind Sie bereit, Ihr Zuhause zu entrümpeln? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob diese Tipps für die Inneneinrichtung und das Aufräumen bei Ihnen funktionieren!

Teile diesen Beitrag

Hinterlasse eine Antwort

   Melden Sie mich an, um Inspirationen für meine Mailbox zu erhalten. Sehen Sie sich unsere an Datenschutz-Bestimmungen

William Jackson

24/09/2021

Found your post interesting to read. I can't wait to see your post soon. Good Luck with the upcoming update. This article is very useful, interesting, and effective.

Amy @ Wallsauce

24/09/2021

Thank you for your comment, William. We're glad that you found this blog interesting!

Afton Jackson

12/07/2022

Finding items that all have a purpose as a way to declutter your home really feels like the best way to do things. I wouldn't want to own random objects that we'll never use, so finding whatever we no longer find useful and storing them somewhere could really help us get some progress. As early as now, I'll rent out a storage unit so we have a place to keep all of the items that we won't use before we either sell or donate them.

Amy @ Wallsauce

12/07/2022

Hi Afton. Thank you for your comment. Yes, having temporary storage might be a good idea until you make a decision about which items you want to keep.

Neuigkeiten bekommen!

Bleiben Sie mit den neuesten Trends und Inspirationen direkt in Ihrem Posteingang auf dem Laufenden.

Neueste Soziale

Instagram

Select Your Currency

Australien $Neuseeland $Kanada $Norwegen KrDänemark KrPortugal €Europa €Spanien €Finnland €Schweden KrFrankreich €VAE $Deutschland €Großbritannien £Italien €USA $Niederlande €